Collections für Werkstätte Chlada



2015

Topfuntersetzer-Set „Taca“ - Chmara.Rosinke für
Werkstätte Chlada


Topfuntersetzer-Set "Taca"
Topfuntersetzer-Set „Taca“
Sie haben an den Kunstunis Danzig und Linz studiert und betreiben seit 2011 ein Designstudio in Wien. Wie definieren Sie Ihre gemeinsame Designsprache? Unsere Objekte sind formal reduziert, sollen langlebig und qualitativ hochwertig sein und sich Moden entziehen. Ein wichtiger Punkt unserer Arbeit ist eine gewisse Verspieltheit und Ironie. Ansonsten sind wir für alles offen und wollen uns nicht in eine Schublade stecken lassen.Was hat Sie zu dem Entwurf für die Werkstätte Chlada inspiriert? Es ist ein Set aus Topfuntersetzern, die teils auch als Teelichter genutzt werden können. Die Frage für uns war, wie sich das dekorative Element in eine zeitgenössische Formensprache übersetzen lässt.
2014

Halskette und Brosche „Jupiter“ - KIM+HEEP für
Werkstätte Chlada


Halskette und Brosche "Jupiter"
Halskette und Brosche „Jupiter“
KIM+HEEP setzen sich aus Mia Kim und Nikolas Heep zusammen. Gemeinsam verwirklichen die beiden seit 2005 Projekte in den Bereichen Design und Architektur. Ihren Raumkreationen und Produkten verleihen sie ungeachtet der Dimensionen einen hohen emotionalen und funktionalen Wert. „Jedem Planeten wird in der Alchemie ein Metall zugewiesen. Bei unserem Werkstoff Zinn ist es der größte: Jupiter. Das inspirierte uns dazu, diesen faszinierenden Himmelskörper und zwei seiner Monde, Europa und Kallisto, als Schmuckstück abzuformen“, sagt das Designer-Duo über die aktuelle Kooperation, das bereits mit Lobmeyr, Neudoerfler, Umdasch und Doppelmayr zusammengearbeitet hat. 
2013

MONO - Alexander Gufler für
Werkstätte Chlada


Kerzenhalter MONO, aus Zinn
MONO
Der Designer Alexander Gufler lebt seit zehn Jahren in Wien und wurde 2011 mit dem Red Dot Design Award für seinen Stuhl „MERANO“ ausgezeichnet. Der gebürtige Südtiroler studierte an der Universität für angewandte Kunst bei Borek Sipek, Ross Lovegrove, Hartmut Esslinger und Paolo Piva. In seinem Wiener Atelier gestaltet er seit 2011 neben Sitzmöbeln und Tischen auch Tassen und Teller. „Bei meinem Entwurf handelt es sich um eine zeitgemäße Interpretation des klassischen Kerzenhalters, wie er schon seit der Antike hergestellt wird“, sagt Alexander Gufler. 
2012

Schiffe - POLKA Products für
Werkstätte Chlada


„Schiffe“: Schalen in drei Größen, zwei davon mit integriertem Kerzenständer, Zinn
Schiffe
Die beiden Produktdesignerinnen Marie Rahm und Monica Singer gründeten 2004 das Designlabel POLKA. Seither arbeitet das Duo erfolgreich an Projekten in den Bereichen Produktdesign, Möbeldesign und visuelle Gestaltung für nationale und internationale Kunden, unter anderem Wittmann, Lobmeyr, Laufen, Herend und Authentics. Die Tischobjekte, die zwar in der Form an Papierschiffe erinnern, aber in Handarbeit aus Zinn gegossen und danach poliert werden, formieren sich am Tisch zur Schiffsflotte und dienen als Kerzenständer genauso wie als Schalen für etwa Salz und Pfeffer.